Meisterschaftsergebnisse 2010

22.06.2010

Die Meisterschaft ist schon wieder vorbei, Zeit eine kurzen Überblick zu geben.

Nachdem, wie auf unserer Homepage berichtet, die Herren I den Meistertitel erkämpfen konnte, war die Herren 2 ebenfalls in der Kreisliga C im Einsatz. Nach einem Sieg zu Meisterschaftsbeginn konnten leider keine weiteren Erfolge eingefahren werden. Auch war es schwierig, die Mannschaft zu organisieren. Nachdem zwei fix eingeplante Spieler aus gesundheitlichen Gründen (Werner Fuchs, Joachim Janitschek) nicht eingesetzt werden konnten, hatte Mannschaftsführer Stefan Täuber alle Hände voll zu tun, weitere 5 Spieler zu organisieren. Letztendlich war der „Ausflug“ in die Kreisliga C nach einem Jahr wieder zu Ende. Aber wer weiß, vielleicht sieht nächstes Jahr wieder alles anders aus…
 
Die Herren 3 gaben heuer ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Unter Mannschaftsführer Poldi Nemetz konnten zwei von vier Spielen gewonnen werden.
Aufgrund der personellen Ausfälle bei Herren 1 und 2 musste Poldi immer vollen Einsatz schon in der Organisation der Spieler zeigen. Es konnten auch einige „Stars“ von morgen immer wieder eingesetzt werden und Teilerfolge einfahren.
Und für unsere "Routiniers" der Altersklasse +45 hat es unter Mannschaftsführer Franz Roithner leider auch nur für einen Sieg gereicht.

Damen: 
Beide Damenmannschaften konnten bisher jeweils nur einen Sieg einfahren, wobei aufgrund des schlechten Wetters noch nicht alle Spiele durchgeführt werden konnten. Für die Damen 1 unter MF Katja Pichler hatte man sich durchaus mehr erwartet, als gegen den Abstieg zu spielen. Die neue Damen 2-Mannschaft unter Leitung von Kerstin Taller konnte bisher einen Sieg erreichen, viele junge Spielerinnen konnten erste Erfahrungen im "Damentennis" machen.
 
Bei der Jugend wurde eine neue U12-Mädchenmannschaft eingesetzt. Für viele der Spielerinnen war es ein erstes „Hineinschnuppern“ in den Meisterschaftsbetrieb. Es konnte zwar kein Sieg eingefahren werden, aber man darf zuversichtlich ins nächste Jahr blicken. Karl Weber und Christoph Henneis waren organisatorisch im Einsatz.
 
Die Jugend U14-Burschen unter MF Walter Leitner musste sich lediglich einmal geschlagen geben und erreichte damit den tollen zweiten Platz.
 
Bei den U10-Kids konnte nur ein Sieg eingefahren werden, wobei unter MF Mario Berger aber immer im Vordergrund stand, möglichst viele Kinder einzusetzen.
 
Die genauen Ergebnisse aller Mannschaften können auf der http://noetv.austria.liga.nu – Homepage abgerufen werden.
 
Der Spaß und Ergeiz war in jedem Fall dabei (und der "Olympische Gedanke" zählt ja bekanntlich am meisten).
 
Ein besonderer Dank sei hier auch an die Mannschaftsführer und Organisatoren gerichtet, ohne deren Einsatz der reibungslose Ablauf nicht möglich wäre.
 
Somit heißt es also trainieren, trainieren, trainieren! Und nächstes Jahr gibt´s dann hoffentlich wieder den ein oder anderen Meistertitel!